Amazon – Neue Funktion zur Verbesserung der Qualität von Suchergebnissen

Amazon – Neue Funktion zur Verbesserung der Qualität von Suchergebnissen


Jetzt ist es offiziell, aktuelle Information am 18.08.2017 im Amazon Seller Central – Neue Funktion zur Verbesserung der Qualität von Suchergebnissen – Beschränkung der allgemeinen Suchbegriffe (Backend Keywords).

Wie wir bereits Anfang April 2017 in unseren beiden Blog Artikeln:

  • „Amazon A9 Algorithmus Update“
  • „Amazon A9 Algorithmus Update / Erste Erkenntnisse nach 4 Tagen“

geschrieben hatten, gib es jetzt endlich die offizielle Aussage zum Thema „Beschränkung der allgemeinen Suchbegriffe / Backend Keywords“.

Hier die offizielle Information von Amazon aus dem Amazon Seller Central:

Neue Funktion zur Verbesserung der Qualität von Suchergebnissen

Amazon hat eine neue Funktion eingeführt, anhand der die Länge der allgemeinen Suchbegriffe in der indischen Marketplace-Site (Amazon.in) auf unter 200 Bytes begrenzt wird, in Amazon.co.jp auf 500 Bytes und in allen anderen Marketplace-Sites mit Ausnahme von Amazon.cn auf 250 Bytes. Es hat sich gezeigt, dass sich durch diese Begrenzung die Qualität der Suchergebnisse verbessert. Sie gilt sowohl für neu registrierte als auch vorhandene ASINs.

Die wichtigsten Richtlinien

Halten Sie die vorgeschriebenen Längenbegrenzungen ein (weniger als 250, für Amazon.in 200, für Amazon.co.jp 500):

Die Längenbegrenzung bezieht sich auf alle Angaben in den allgemeinen Suchbegrifffeldern (maximal 5 Attribute).

Überschreiten Sie die Längenbegrenzung, wird der gesamte Eintrag verworfen.

Anzahl der Bytes entspricht der Anzahl an Zeichen für alphanumerische Zeichen (z. B. a-z, 0-9), während andere Zeichen 2 Bytes oder mehr belegen können. Beispiele hierfür sind ä (2 Bytes), £ (2 Bytes), € (3 Bytes) und ❤ (3 Bytes).

Leerzeichen und Satzzeichen (“;” “,” “.”) spielen bei der Längenbegrenzung keine Rolle, aber einzelne Wörter sollten durch Leerzeichen getrennt sein.  Zeichensetzung zwischen Wörtern ist nicht erforderlich.

Optimierung von Suchbegriffen zur Verbesserung der Suchfunktion:

Verwenden Sie keine Suchbegriffe, die nicht der Beschreibung des Produkts dienen.

Verwenden Sie keine Markennamen (auch nicht Ihre eigenen) oder andere Produktkennzeichnungen.

Verwenden Sie nicht die gleichen Einträge in anderen Attributen wie Titel und Aufzählungspunkte.

Wiederholen Sie keine Suchbegriffe; einmalige Nennung ist ausreichend.

Verwenden Sie Synonyme, Oberbegriffe oder verschiedene Schreibweisen als Suchbegriffe in sichtbaren Attributen (lautet der Produkttitel z. B. „Whiskey“, verwenden Sie „Whisky“ als allgemeinen Suchbegriff).

Quellehttps://sellercentral.amazon.de

Vorheriger Beitrag
Amazon Seller Konferenz 2017 für Verkäufer, Seller und Vendoren
Nächster Beitrag
Amazon Suchergebnisse – Listenansicht vs. Kachelansicht – Unterschiedliche Darstellung & Rankings?

Weitere Posts

117 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Menü