1. Präambel

Unter der Domain amalyze.com stellt die Savoya Consulting GmbH (Reiherweg 3, 85452 Moosinning, vollständiges Impressum unter https://www.amalyze.com/impressum/)  eine webbasierte, teilweise kostenpflichtige Analysesoftware (nachfolgende „AMALYZE“ genannt) für Unternehmer, welche Waren oder Dienstleistungen im Internet anbieten und diese unter anderem auf den Marktplätzen von Amazon anbieten (folgend „Händler“ genannt) zur Verfügung. AMALYZE bietet Analysen, Auswertungen, Vergleich zu Wettbewerbsprodukten und Optimierungsvorschläge für die von diesen Händlern angebotenen Produkten an. Zweck des Services von AMALYZE ist es, die technische Plattform für die dafür nötige Datenerfassung und Verarbeitung zu schaffen und dem Kunden zu ermöglichen, mittels Telekommunikationsverbindung (z.B. Internet) auf diese zuzugreifen und die Funktionalität der Software zu nutzen. Das Angebot von AMALYZE richtet sich ausschließlich an Unternehmer, Angehörige der freien Berufe und Behörden.

2. Allgemeines und Geltungsbereich

  1. Diese allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen (folgend „AGB“ genannt“) gelten für die Kunden von AMALYZE.
  2. AMALYZE erbringt seine Leistungen ausschließlich aufgrund der nachfolgenden AGB.
  3. Diese AGB gelten ausschließlich. AGB des Kunden verpflichten AMALYZE nicht, auch wenn nicht ausdrücklich Vorbehalt gegenüber diesen Geschäftsbedingungen erklärt wurde. Mündliche Nebenabreden existieren keine. Sämtliche Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

3. Leistungen, Extraleistungen und Vergütung

  1. Ein Vertrag kommt ausschließlich zu den hier vorliegenden AGB, zu den jeweils auf der Website www.amalyze.com dargestellten Preisinformationen und zu dem auf der Webseite und in diesem AGB dargestellten Leistungen zustande.
  2. Der von AMALYZE angebotene Service ermöglicht es Kunden, Analyse, Auswertungen, Vergleiche von Wettbewerbsprodukte und Optimierungsvorschläge vom Händler auf amazon (gem. § 5.7)) angebotenen Waren vorzunehmen.
  3. Der Leistungsumfang wird in diesen AGB sowie auf der Webseite www.amalyze.com beschrieben. AMALYZE behält sich das ausdrückliche Recht vor, den Service jederzeit zu erweitern, zu verändern oder zu verbessern. Über solche (meist im Rahmen von Updates) durchgeführten Veränderungen wird der Kunde in regelmäßigen Abständen informiert. Die Mitteilung hierüber erfolgt über die Unternehmenskanäle (gem. § 3.4). Einschränkungen des Leistungsumfangs sind nur möglich, sofern dies aus rechtlichen Gründen unumgänglich sind oder sich der Kunde hiermit auf Nachfrage von AMALYZE einverstanden erklärt. Das Einverständnis des Kunden gilt als erteilt, sofern der Kunde einer entsprechenden Mittelung von AMALYZE nicht innerhalb einer Frist von sechs Wochen ab Zugang der Mitteilung in Textform widerspricht. Eine reine Veröffentlichung der Mitteilung auf den Unternehmenskanälen gem. § 3.4) gilt als dem Kunden gegenüber zugestellt.
  4. Für allgemeingültige Kommunikation mit dem Kunden nutzt AMALYZE derzeit folgende Unternehmenskanäle: Die Webseite www.amalyze.com, den auf der Webseite angebotenen Newsletterservice, sowie die von AMALYZE betriebene Facebookseite www.facebook.com/amalyze. Eine Veränderung bzw. Erweiterung der genutzten Kommunikationskanäle obliegt AMALYZE.
  5. Der Kunde hat die Möglichkeit über die Leistungen des von ihm gewählten Moduls hinaus jederzeit weitere kostenpflichtige Extraleistungen wie z.B. dedizierte Crawling-Kapazitäten oder dergleichen dazuzubuchen. Diese Buchung von Extraleistungen ist nur dann möglich, sofern der Kunde gleichzeitig ein Standardmodul gebucht hat oder ein solches zu Zeitpunkt der Buchung von Extraleistungen im ungekündigten Zustand gebucht ist.
  6. Sofern mit dem Kunden (z.B. über zeitlich gewährte Sonderkonditionen) kein ausdrücklicher Preis vereinbart wird, richtet sich die Vergütung für den Zugang und die Nutzung des Services von AMALYZE nach den auf der Webseite www.amalyze.com für das jeweilige Modul veröffentlichen Preisliste zum Zeitpunkt der Buchung durch den Kunden. Mit Buchung des Dienstes erhält der Kunde sowohl eine Bestellbestätigung, welche gleichzeitig die Annahmebestätigung seitens AMALYZE darstellt, ebenso wie eine Rechnung, aus welcher sich der vom Kunden zu entrichtende Preis für das jeweils gebuchte Modul ergibt. Sofern der Kunde dieser Bestätigung bzw. Rechnung nicht unverzüglich nach Zustellung widerspricht, gilt dieser Preis als vereinbart.
  7. AMALYZE behält sich eine Preisänderung jeweils ab dem nächsten Verlängerungszeitpunkt vor. Die geänderten Preise werden dem Kunden mindestens vier Wochen vor dem nächsten Verlängerungszeitraum entweder über die Unternehmenskanäle gem. § 3.4), an die vom Kunden bei der Anmeldung angegebenen email Adresse oder postalisch mitgeteilt. Im Falle einer Netto-Preiserhöhung hat der Kunde das Recht, den bestehenden Vertrag ausserordentlich mit einer Frist von zwei Wochen zu, Ende des noch nicht verlängerten Vertrags zu kündigen. Unterlässt dies der Kunde, so gilt die Preiserhöhung zum nächsten Verlängerungszeitpunkt als akzeptiert. Über sein Sonderkündigungsrecht wird AMALYZE den Kunden in der Preiserhöhungsankündigung gesondert hinweisen.
  8. Technische Anpassungen und geringfügige Abweichungen der von AMALYZE angebotenen Services sind insoweit vorbehalten, als sie dem Kunden nach billigen Ermessen zuzumuten sind. Sofern es sich bei den Veränderungen um eine Verbesserung handelt, ist ein Anspruch auf Nutzung der bisherigen, nicht verbesserten Version ausgeschlossen. Eine Verbesserung des Services stellt nur für den Fall, dass die Verbesserung aufgrund der Umstände des Einzelfalls unzumutbar ist, einen Grund für eine außerordentliche Kündigung dar.

4. Vertragsabschluss, -laufzeit, Kündigung, Zugang von Willenserklärungen und Löschung von Daten bei Vertragsbeendigung

  1. AMALYZE ist berechtigt, die vom Kunden übermittelten Daten in das AMALYZE System einzustellen. Der Nutzung dieser Daten zum Zwecke der Vertragserfüllung für die Dauer des Vertrages und die darüber hinausgehende Zeit, stimmt der Kunde zu.
  2. Der Vertrag zwischen Kunden und AMALYZE kommt durch die Annahme des Kundenantrags seitens AMALYZE oder durch die erste von AMALYZE vorgenommene Erfüllungshandlung zustande. Die Einrichtung und Übersendung des Zugangs an den Kunden gilt als stillschweigende Zustimmung von AMALYZE zum Abschluss eines entsprechenden Vertrags. AMALYZE bleibt es vorbehalten – auch nach bereits erfolgter Einrichtung und Zurverfügungstellung der Zugangsdaten – die Annahme des Kundenantrags in Einzelfällen ohne Angabe von Gründen zu verweigern.
  3. Für das Zustandekommen und der damit verbundenen Pflichten des Kunden genügt die Einrichtung des Zugangs seitens AMALYZE, unabhängig davon, ob die von AMALYZE bereitgestellten Systeme tatsächlich durch den Kunden genutzt werden.
  4. Die Laufzeit des Vertrags richtet sich nach der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses existierenden Leistungsbeschreibung, welche auf der Webseite www.amalyze.com einsehbar ist. Die Verträge können vom Kunden jederzeit selbst im von AMALYZE bereitgestellten System zum Ende der vereinbarten Laufzeit gekündigt werden. Sofern die Kündigung nicht über das von AMALYZE bereitgestellte System erfolgt, sondern auf anderem Weg (Brief, email, etc.), so hat die Kündigung 7 Werktage vor Ende der Laufzeit zu erfolgen. Wird ein Vertrag nicht fristgerecht gekündigt, so verlängert er sich jeweils automatisch um den in der Leistungsbeschreibung angegebenen Zeitraum.
  5. Upgrades auf ein umfangreicheres Paket, sowie die Buchung weitere Module sind jederzeit auch während der Laufzeit möglich. In diesen Fällen bleiben die bestehenden Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen der einzelnen Pakete bzw. Module voneinander unberührt. (Beispiel: Das Recherche Modul wird mit einer Laufzeit von einem Monat am 15.02.2016 abgeschlossen. Am 26.02.2016 wird das Abrechnungsmodul mit einer Laufzeit von sechs Monaten dazu gebucht. Das Recherchemodul kann jederzeit zum Ende der Laufzeit (also monatlich zum 14. des jeweiligen Monats), das Abrechnungsmodul jeweils zum 25.08. bzw. 25.02. gekündigt werden).
  6. Kündigungen bedürfen der Schriftform oder können jederzeit über das von AMALYZE bereitgestellte System durchgeführt werden.

5. Leistungen von AMALYZE

  1. AMALYZE bietet Analysen, Auswertungen, Vergleich zu Wettbewerbsprodukten und Optimierungsvorschläge für die von Händlern auf Amazon angebotenen Produkten an.
  2. Der Zugang zu diesen Auswertungen erfolgt über ein internetbasiertes System, zu welchem der Kunde bei Vertragsabschluss Zugangsdaten mit entsprechende Berechtigungen eingerichtet und übersandt bekommt.
  3. Basierend auf den von AMALYZE bereit gestellten Analysen werden dem Kunden u.a. Empfehlungsvorschläge zur Verbesserung der Sichtbarkeit seiner Produkte gemacht. Diese Vorschläge und Analysen werden von AMALYZE nach dem aktuellen Stand der Technik aufgrund ausgeklügelter Algorithmen gemacht. Dennoch kann AMALYZE keine Garantie dafür geben, dass es bei Umsetzung der vorgeschlagenen Schritte auch tatsächlich zu einer Verbesserung der Sichtbarkeit und damit verbunden einer Umsatzsteigerung kommt.
  4. Für sämtliche Änderungen der Produktpräsentation (Listing) ist ausschließlich der Händler verantwortlich. Die Haftung für eine negative Auswirkung ist ausgeschlossen.
  5. AMALYZE strebt an, alle relevanten Datenpunkte möglichst direkt nach ihrer Veränderung zu erfassen. Dies geschieht u.a. mit Hilfe von sog. Crawling-Technologie. Aufgrund der technischen Gegebenheiten kann keine Garantie dafür gegeben werden, dass die Daten immer aktuell und korrekt sind. Ebenso kann es aufgrund von Änderungen, die nicht im Einflussbereich von AMALYZE liegen (z.B. Veränderung bei Amazon) dazu kommen, dass einzelne Datenpunkt nicht mehr abgebildet werden können. Eine Haftung hierfür ist ausdrücklich ausgeschlossen.
  6. AMALYZE verpflichtet sich, alle im Rahmen des Vertragsverhältnisses vom Kunden erhaltene Daten und Informationen auch über die Beendigung des Vertragsverhältnis hinaus geheim zu halten.
  7. Derzeit bezieht sich das Angebot der Leistungen von AMALYZE ausschließlich auf unter www.amazon.de angebotenen Produkte. AMALYZE ist jederzeit berechtigt, weitere Marktplätze und –teilnehmer mit aufzunehmen und diese in weiteren Zusatzmodulen seinen Kunden anzubieten.

6. Pflichten des Kunden

  1. Die von AMALYZE bereitgestellten Analysen, Auswertungen und Optimierungsvorschläge dürfen vom Kunden nur für interne Zwecke verwendet werden.
  2. Dem Kunden ist jegliche Verbreitung, sowie Veränderung, Veräußerung oder Weitergabe an Dritte ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung von AMALYZE untersagt.
  3. Es obliegt dem Kunden sicherzustellen, dass die Nutzung von AMALYZE nicht gegen bestehende Verträge und geltendes Recht verstoßt. Eine durch die von AMALYZE bereitgestellten Analysen missbräuchliche Nutzung zur betrügerischen Beeinflussung der Produkte auf Amazon ist ausdrücklich untersagt.
  4. Der Kunde ist für die Art und Weise der Nutzung von AMALYZE selbst verantwortlich.
  5. Sofern der Kunde urheberrechtlich oder sonst rechtlich geschützte Inhalte und Informationen AMALYZE zur Verfügung stellt, räumt er AMALYZE sowie seinen Vertragspartner unentgeltlich die für die Erbringung des Services notwendigen Rechte ein. Damit AMALYZE den jeweiligen Service erbringen kann, müssen die Inhalte gegebenenfalls gespeichert werden. Das gegenüber AMALYZE eingeräumte Nutzungsrecht umfasst daher insbesondere das Recht, die Inhalte technisch zu vervielfältigen, zu verändern und zu analysieren.
  6. Der Kunde verpflichtet sich, den von AMALYZE angebotenen Service gemäß der vorliegenden AGB und den Rechtsvorschriften zu nutzen. Bei schwerwiegenden Verstößen ist AMALYZE jederzeit berechtigt, den Zugang zu sperren und / oder den Vertrag fristlos zu kündigen. Weitere Schadensersatzansprüche bleiben unberührt.
  7. Es ist dem Kunden untersagt, die ihm überlassenen Zugänge und Daten an Dritte weiterzugeben, sofern nicht anderes schriftlich vereinbart wurde.
  8. Der Kunde stellt AMALYZE von Gerichtsverfahren und Ansprüchen frei, die im Zusammenhang mit der Verwendung der Services oder dem Verstoß gegen diese Geschäftsbedingungen entstehen, einschließlich aller Ansprüche und Kosten aufgrund von Klagen, Verlusten, Schäden, Gerichtsverfahren und –urteilen sowie damit verbundener Gerichts- und Anwaltskosten.

7. Preise, Zahlungen, Fälligkeit und Rechnungsstellung

  1. Die für die vertragsgegenständlichen Leistungen von AMALYZE veranschlagten Preise sind auf der Webseite www.amalyze.com abrufbar und verstehen sich als Nettopreise. Die jeweils anfallende gesetzliche Umsatzsteuer ist ebenfalls geschuldet.
  2. Die Gebühren werden für die Vertragslaufzeit des jeweils vom Kunden gebuchten Paket und Moduls im Voraus erhoben.
  3. Die erste Zahlung des Kunden erfolgt immer direkt durch den von AMALYZE eingesetzten Zahlungsabwickler. Für die Verlängerungen erhält der Kunde eine Rechnung mit einem Zahlungsziel von zwei Wochen, welche er entweder über einen von AMALYZE eingesetzten Zahlungsabwickler oder per Banküberweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto begleichen kann. Nach Ablauf dieser Frist befindet sich der Kunde in Verzug.
  4. Alle bei AMALYZE eingehenden Zahlungen werden zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptleistung angerechnet, sofern die Leistung zur Tilgung nicht ausreicht. Eine andere Tilgung kann einseitig nicht bestimmt werden.
  5. AMALYZE kann im Falle des Verzugs nach Mahnung seine Leistungen bis zur Zahlung einstellen. Im Verzugsfall ist AMALYZE berechtigt die Zugänge für den Vertragspartner sofort zu sperren.
  6. Eine durch den Kunden verschuldete Sperrung der Zugänge (z.B. aufgrund von Zahlungsverzug) beendet das Vertragsverhältnis nicht.

8. Zugangsberechtigung

  1. Für die Nutzung der von AMALYZE angebotenen Dienste, ist der Kunde verpflichtet sich unter Angabe seiner Daten zu registrieren. AMALYZE stellt dem Kunden im Anschluss Zugangsdaten zur Verfügung, welche nicht übertragbar sind.
  2. Der Kunde ist nicht berechtigt, die Zugangsdaten weiterzugeben. Sofern der Kunde – ihm in sachlicher Hinsicht weisungsgebundenen – Mitarbeitern Zugang auf das AMALYZE System geben will, ist der Kunde verpflichtet, dies AMALYZE mitzuteilen. AMALYZE wird daraufhin unter dem Konto des Kunden weitere personenbezogene Zugangsdaten einrichten. Diese Zugangsdaten dürfen nur von den Personen verwendet werden, welche bei Einrichtung angegeben wurden.
  3. Eine unerlaubte Weitergabe der Zugangsdaten stellt einen erheblichen Verstoß gegen diese AGB dar und berechtigt AMALYZE zur fristlosen Kündigung.
  4. Der Kunde haftet – neben einer möglichen Haftung Dritter – insbesondere für Handlungen Dritter, die diese unter seinem Account vornehmen wie für einen Erfüllungsgehilfen
  5. Der Kunde bzw. die vom Kunden benannten Personen für welche Zugangsdaten eingerichtet wurden, sind für die Geheimhaltung der Zugangsdaten selbst verantwortlich. Der Kunde ist auch für etwaige Kosten, welche durch andere Personen unter Nutzung der dem Kunden überlassenen Zugangsdaten verursacht werden, verantwortlich.
  6. Der Kunde stellt AMALYZE von Kosten und Ansprüchen Dritter frei, die durch die Pflichtverletzung der vorstehenden Pflichten entstehen.

9. Subunternehmen und Leistungsbevollmächtigte

  1. Es steht ANALYZE frei, für die Erbringung der angebotenen Dienste Subunternehmer und / oder sonstige Dienstleister einzusetzen. Soweit der für die Tätigkeit der von AMALYZE beauftragen Dienstleister Daten des Kunden an den Dienstleister übertragen werden müssen, erklärt der Kunde sich hiermit einverstanden
  2. Die Savoya Consulting GmbH ist berechtigt, den mit dem Kunden geschlossenen Vertrag an ein gem. §15 AktG. verbundenes Unternehmen zu übertragen und wird den Kunden darüber entsprechend § 3.4) informieren. Der Kunde erklärt sich bereits heute damit einverstanden. Eine solche Übertragung des Vertrags begründet kein Recht des Kunden zur außerordentlichen Kündigung. In Fall der Übertragung wird Savoya Consulting GmbH sicherstellen, dass das gem. §15 AktG. verbundene Unternehmen vollumfänglich in den mit dem Kunden geschlossenen Vertrag eintritt und weiterhin die Leistung erbringt.

10. Verfügbarkeit und Ausfallzeiten

  1. AMALYZE gewährleistet eine Verfügbarkeit seines Services von 95% im Jahresdurchschnitt und behält sich zeitweilige Einschränkungen der vertraglich geschuldeten Leistungen in Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, Wartungsarbeiten sowie system- und sicherheitsrelevanter Maßnahmen vor.
  2. Bezüglich der in § 10.1) definierten Verfügbarkeitsgewährleistung bleiben Zeiten, in welchen der Service von AMALYZE aufgrund von Umständen, welche nicht in den Verantwortungsbereich von AMALYZE fallen (z.B. Funktionsunfähigkeit von Leitungen zu den Servern von AMALYZE, Stromausfall, Störung des Internets, DDOS-Attacken, Ausfall von Servern von Amazon) unberücksichtigt
  3. §536 BGB bleibt unberührt

11. Haftung

  1. Soweit dies nicht in diesen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen ausdrücklich erklärt ist, macht weder AMALYZE, noch verbundene Unternehmen gem. §15 AktG, noch von AMALYZE beauftrage Subunternehmer spezifische Zusicherungen in Bezug auf die Dienste oder übernehmen in dieser Hinsicht irgendwelche Garantien.
  2. AMALYZE macht insbesondere keine Zusagen, auf den Erfolg, die Aktualität und Richtigkeit der von AMALYZE zur Verfügung gestellten Analysen bzw. Optimierungsvorschläge. Eine Garantie wird ausdrücklich auch nicht im Hinblick auf etwaige Handlungsempfehlungen gegeben, die innerhalb der von AMALYZE bereitgestellten Dienste angezeigt oder von Mitarbeitern getroffen werden, übernommen. Eine verbindliche Aussage oder Empfehlung ist aufgrund der sich permanent und unvorhersehbar ändernden Entwicklungen insbesondere im Hinblick auf Amazon nicht möglich. Die Befolgung von Handlungsempfehlungen erfolgt im alleinigen Risiko des Kunden.
  3. AMALYZE, seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haften nur bei vorsätzlich oder grob fahrlässigen Verhalten. Bei Verletzung von wesentlicher Vertragspflichten oder Verletzung von Körper, Leben oder Gesundheit sowie bei Vorliegen der Voraussetzungen eines Anspruchs nach dem Produkthaftungsgesetzt, haftet AMALYZE bereits bei einfacher Fahrlässigkeit.
  4. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind, soweit diese nicht durch die abgeschlossene Versicherung gedeckt sind und nicht auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Handeln von AMALYZE oder der von AMALYZE beauftragten beruht, pro Schadensfall auf 50% des durchschnittlichen jährlichen Vertragsvolumen begrenzt (Haftungshöchstgrenze)
  5. Mittelbare Schäden, wie z.B. entgangener Gewinn, sind von der Haftung ausgeschlossen, sofern es sich nicht um Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit handelt.
  6. Eine verschuldensunabhängige Haftung von AMALYZE auf Schadensersatz gem. §536 a Abs. 1. BGB für bei Vertragsabschluss vorhandene Mängel ist ausgeschlossen

12. Aufrechnung, Zurückbehaltung und Abtretungsverbot

  1. Der Kunde kann nur mit unbestrittenen, durch Gutschrift oder rechtskräftig bestätigten Forderungen aufrechnen.
  2. Sofern der Kunde eine Mängelrüge geltend macht, dürfen nur solche Zahlungen zurückbehalten werden, welche in einem angemessenen Verhältnis zu den aufgetretenen Mängeln stehen. Sofern der Kunde Unternehmer ist, kann er Zahlungen nur zurückhalten, sofern eine Mängelrüge geltend gemacht wurde und über deren Berechtigung kein Zweifel besteht.
  3. Der Kunde ist nicht berechtigt, Ansprüche gegenüber AMALYZE an Dritte abzutreten. Etwaige Abtretungen sind sofern nicht ausdrücklich gegenteiliges schriftlich vereinbart wurde, unwirksam.

13. Sonstiges

  1. AMALYZE ist im Rahmen des §7 Abs. 3 UWG berechtigt, an die von Kunden im Rahmen der Anmeldung erhaltene elektronischen Postadresse (email) eigene Newsletter und emails zu versenden. Der Kunde kann diesem jederzeit durch einfache email, Anruf, Telefax oder postalisch widersprechen.

14. Ausschlussfrist

  1. Der Kunde hat sämtliche Abrechnungen, Rechnungsabschlüsse und Saldenfeststellungen unverzüglich auf deren Richtigkeit zu prüfen. Einwendungen dagegen müssen innerhalb von 30 Tagen ab Zugang erhoben werden. Nach dieser Frist gelten die Abrechnungen, Rechnungsabschlüsse und Saldenfeststellungen als genehmigt. Gesetzliche Ansprüche bei begründeten Einwendungen nach Ablauf der Frist bleiben hiervon unberührt.
    .

15. Salvatorische Klausel, Änderungen

  1. Nebenabreden wurden keine getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäfts- und Nutzungsbedingungen bedürfen der Schriftform und sind nur gültig, wenn sie von einem einzelvertretungsberechtigten Geschäftsführer od. Vorstand von AMALYZE schriftlich bestätigt und gegengezeichnet wurden. Sämtliche individuellen Vereinbarungen sind unverzüglich schriftlich niederzulegen.
  2. Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen in diesen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen unwirksam sein, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Vereinbarungen. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine Regelung, welche in rechtlich zulässiger Weise dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung entspricht.

16. Schlussbestimmungen

  1. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.
  2. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist, soweit rechtlich zulässig, München. AMALYZE ist jedoch dazu berechtigt, den Kunden auch an dessen Sitz zu verklagen
  3. Bei Dauerschuldverhältnissen ist AMALYZE berechtigt
    1. im Falle der Unwirksamkeit einer Bedingung diese mit Wirkung für bestehende Verträge zu ergänzen oder zu ersetzen
    2. bei Änderung einer gesetzlichen Vorschrift oder gerichtlichen Rechtsprechung, wenn durch diese Änderung eine oder mehrere Bedingungen des Vertragsverhältnisses betroffen werden, die entsprechenden Bedingungen zu anzupassen, ändern oder ergänzen, wie es dem Zweck der Vorschrift oder Rechtssprechung entspricht.
AGB Downloaden