Amazon Bestseller Rang (BSR) – Verkaufsrang – Amazon Bestseller

Der Amazon Bestseller-Rang (Verkaufsrang, BSR oder Sales Rank) ist für viele Verkäufer und Käufer ein Mysterium. Was ist der Verkaufsrang, Amazon Bestseller-Rang und der Besteller Rank?

Amazon Bestseller Rang

Der Amazon Bestseller-Rang (BSR) sagt uns wie gut sich ein Artikel relativ zu Produkten auf der gleichen Amazon-Kategorie verkauft. Ein Artikel mit dem BSR 1 ist aktuell das Produkt mit den meisten Verkäufen in einer Kategorie, der Artikel mit einem Amazon Bestseller Rang von 2, das am zweit meisten verkaufte Produkt in der Kategorie usw.

Am BSR lässt sich gut erkennen, wie viele Produkte verkaufen sich in einer Kategorie besser als mein eigenes.

Beispiel:

Dein Produkt hat in der Kategorie „Drogerie & Körperpflege > Nahrungsergänzung > Gewichtsmanagement > Kohlenhydrate“ einen BSR von 30. Das heißt für dich, 29 Produkte in dieser Kategorie verkaufen sich öfter als dein eigenes.

Amazon Bestseller

Natürlich gibt es immer bestimmte Artikel im Handel, welche sich sehr gut an den Mann bringen lassen. Solche Artikel werden auch Besteller genannt. Dies bedeutet zu Deutsch so viel wie „am besten verkauft„. Für jede einzelne Produktkategorie führt der Onlinehändler Amazon eine eigene Liste von Bestsellern. Da diese jede Stunde aktualisiert wird, ist sie somit immer auf den neusten Stand. Welche Produkte letztendlich Amazon Bestseller sind, ergibt sich aus der Anzahl von Käufern für ein bestimmtes Produkt. Wird ein Artikel als Bestseller gelistet, erhält das jeweilige Produkt das Badge „Bestseller“ und somit mehr Aufmerksamkeit von potenziellen Kunden und Interessenten.

Solche eine Erscheinung beruht auf dem psychologischen Prinzip des Vertrauensvorschusses. Denn etwas, das für viele anderen Kunden interessant ist und auch gekauft wurde, kann auch für den potenziellen neuen Käufer nur gut sein. Somit dienen die Käufe von anderen Kunden als Referenz für den Kauf durch einen Neukunden.

Amazon Bestseller nach Kategorien – ein wichtiges Signal

Als eine Art Empfehlung dient für vielen Kunden die Liste der Amazon Bestseller. Denn Kunden, welche keine klare Kaufabsicht besitzen und nicht auf der Suche nach einem ganz bestimmten Artikel sind, können durch die Aufteilung der Amazon Bestseller nach Kategorien in ihrem Gebiet, welches sie interessiert, sehen, wohin sich der Trend in der nächsten Zeit entwickeln wird. Somit ist die Liste der Amazon Bestseller eine Art Katalog von potenziell interessanten Waren für Käufer, welche lediglich neugierig sich und nicht auf der Suche nach einem bestimmten Produkt sind.

Amazon Besteller Rang (BSR) – Verkaufsrang der Produkte

Für das Amazon Ranking ist der Amazon Besteller Rang (BSR), welcher auch als Verkaufsrang bekannt ist, ein sehr wichtiger Faktor. Jedoch ist dieser Faktor auch jene, welcher am wenigstens verstanden wird. Deswegen versuchen wir mit diesem Artikel etwas Licht ins Dunkle zu bringen und um auch besser verstehen zu können, wie als Verkäufer oder auch Buchautor das Marketing mit der Geheimwaffe Amazon Bestseller überhaupt funktioniert. Leider verschweigt Amazon jedoch, wie sich der Amazon Besteller Rang überhaupt errechnet. Deswegen beruhen alle Informationen lediglich auf Erfahrungen, Forschungen und eigenen Testergebnissen.

Was versteht man unter dem Amazon Besteller Rang?

In vielen Amazon Produktkategorien und in allen Buchkategorien, auch der Kindle Bücher, gleichgültig ob kostenlos oder Kostenpflichtig, gibt es in den Produktdetails auch einen Amazon Besteller Rang. Dieser Bestseller Rank wird jede Stunde neu errechnet und ist natürlich von den jüngsten Verkaufszahlen abhängig. Jedoch werden auch die historischen Verkaufsdaten in Relation zu anderen Produkten derselben Kategorien beim Amazon Bestseller berücksichtigt. Der Verkaufsrang wird für jede Amazon Länderplattform neu berechnet. So kann ein Buch, welches auf Amazon.com den zehnten Platz belegt, kann in Deutschland hingegen tausend Plätze weiter unten rangieren. Denn die Zahlen für jeden Markt werden von Amazon extra gespeichert. Der Bestseller Rank wird für fast jedes Produkt, welches auf Amazon erhältlich ist, errechnet. Nachfolgend werden wir den Bestseller Rank aber anhand von Büchern erläutern.

Der Verkaufsrang ist umsatz- und nicht bewertungsbezogen

Der größte Irrtum welcher vorherrscht ist, dass der Bestseller Rank mehr als nur die Vertriebskennzahlen berücksichtigt – dies ist aber nicht ganz so richtig. Denn der Verkaufsrang berücksichtigt ausschließlich die Verkäufe. Somit hängt der Verkaufsrang nicht vom kumulierten Umsatz ab, sondern davon, wie oft das Produkt vor Kurzem verkauft wurde. Und dies im Vergleich zu anderen Produkten derselben Kategorie. Keinen direkten Einfluss auf den Bestseller Rank haben die Bewertungen und die Beurteilungen der Kunden. Sondern nur auf die Menschen, welche sich dadurch beeinflussen lassen und ein Produkt aufgrund eines hohes Ranges kaufen. Damit tragen sie dann im Endeffekt zu einem besseren Ranking bei. Amazon selbst gibt an, dass der BSR jede Stunde neu berechnet wird, wobei es dabei zu einer Verzögerung von zwei bis drei Stunden geben kann.

Ein besserer Amazon Bestseller Rank ist nicht abhängig von Umsatzsteigerungen

Der BSR (Amazon Bestseller-Rang) vergleicht immer die Verkaufszahlen in Bezug auf andere Produkte aus derselben Kategorie. Somit reicht es nicht aus, den Umsatz zu steigern, um auch die Platzierung im Ranking zu erhöhen. Um den Besteller Rang zu erhöhen, müssen einfach im Vergleich zu anderen Produkten derselben Kategorie mehr eigene Produkte verkauft werden. Auch wenn in der Zukunft ein Produkt mehr pro Tag an den Mann gebracht wird, die Konkurrenz jedoch aber zwei oder mehr Artikel pro Tag mehr verkauft, wird zwar der eigene Umsatz steigen, aber der Amazon Bestseller Rang wir trotzdem fallen.

Jedoch werden nicht nur die aktuellen Verkaufszahlen berücksichtigt, sondern auch die Zahlen aus der Vergangenheit werden im BSR berücksichtigt. Somit kann ein Artikel, welcher vor Kurzem erst veröffentlicht wurde, schnell einen höheren Rang erreichen als ein Artikel, welches bereits seit drei Jahren auf dem Markt ist. Zudem besitzt das Ranking eine in die Zukunft schauende Funktion und sammelt somit auch die historischen Daten für die Zukunft. So kann ein Artikel, welcher zurzeit den 800.000 Platz belegt, mit ein paar Verkäufen schnell auf den 150.000 Platz verrutschen. Doch danach ist es sehr schwierig die 100.000 Grenze zu unterschreiten und noch schwerer wird es werden die 10.000 Grenzen zu erreichen und dann den Platz dort halten zu können. Jedoch gibt es auch Produkte, welche sehr gute historischen Daten haben und für diese bedeutet eine Vertriebsflaute nicht automatisch einen großen Rückgang im Verkaufsrang.

BSR - Pampers Windeln

Beispiel zum Amazon Bestseller-Rang:

Pampers Windeln sind konstant in der Amazon Bestseller Liste ganz weit vorn, doch am Amazon Prime Day fällt der BSR von 3 auf 71.
Das liegt in dem Fall nicht daran, dass weniger Windeln verkauft worden sind, sondern das an diesem Tag andere Artikel in der Kategorie „Baby“ wesentlich öfter verkauft wurden als die Pampers Windeln.

Jetzt das AMALYZE Recherche Modul buchen

Jetzt AMALYZE buchen